Headerbild
topframe
Headerbild
topframe
Headerbild
topframe
Content

URSULA FLÜCKIGER

Buddhistische Meditationskurse

Buddha

Vipassana: Erkenntnis
Metta: Liebende Güte
Karuna: Mitgefühl

Vorschau: Jahresprogramm 2016 »

Vorschau: Jahresprogramm 2017 »

«Vipassana» ist ein Wort der Pali-Sprache und bedeutet «Erkenntnis» oder «Einsicht», das heisst Einsicht in die wahre Natur allen Daseins. Vipassana – eine Meditationsform aus dem grossen Reichtum der buddhistischen Geistes- und Herzensschulung, beinhaltet ein systematisches Training in Achtsamkeit von Moment zu Moment und ein Gewahrsein unserer gegenwärtigen Erfahrung. Mit Interesse, Geduld und liebevoller Zuwendung wird ein direktes Erleben und Erforschen der Körperempfindungen und Gefühle, der Geisteszustände und der inneren Bilder und Gedanken sowie aller Sinneswahr- nehmungen geübt. Wir kümmern uns nicht so sehr um den Inhalt unserer Erfahrungen, sondern nehmen auf eine direkte, unvoreingenommene Art und Weise die zugrundeliegende wahre Natur unseres Körpers, Geistes, Herzens und des ganzen Daseins wahr. Erkenntnis und Freiheit, inneres Gleichgewicht, Wertschätzung und Liebe erwachsen aus solcher Praxis.

Die Meditationskurse finden mit Ausnahme von Anleitungen, Vorträgen und Einzel- oder Gruppengesprächen mit den Lehrenden in vollständigem Schweigen statt. Es sind Tage, welche ausschliesslich der Meditation im Sitzen, Gehen sowie in allen andern Aktivitäten gewidmet sind.

Für all ihre Kurse verlangen die KursleiterInnen – einem traditionellen buddhistischen Prinzip folgend – kein Honorar. Um den Lebensunterhalt der Lehrenden zu garantieren und ihre weiteren Lehraktivitäten zu ermöglichen, sind sie auf freiwillige Spenden am Ende des Kurses angewiesen.

Ursula F., B'bg. Febr. 2008, Ausschnitt, kleineres FormatUrsula Flückiger praktiziert Vipassana Meditation seit 1980 mit verschiedenen LehrerInnen, u. a. Ven. Ajahn Sumedho, Joseph Goldstein, Christina Feldman. Sie erhielt viele Belehrungen in der Tibetischen Mahayana-Tradition und fühlt sich vor allem durch die Mitgefühlspraktiken sehr inspiriert. Während zehn Jahren arbeitete sie in eigener Praxis für Hakomi Psychotherapie. Seit 1990 wirkt sie als Meditationslehrerin und ist Mitbegründerin des Meditationszentrums Beatenberg in den Berner Alpen.

 

Dharma Vorträge auf Tonträgern: Dharma Tapes, Samuel Theiler, Langrütistr. 4, 8925 Ebertswil/Schweiz
E-mail: dharmatapes@bluewin.ch    MP3 Downloads hier »