Headerbild
topframe
Headerbild
topframe
Headerbild
topframe
Content

ALLGEMEINE TEILNAHMEBEDINGUNGEN

Anmeldung

Anmeldungen bitte über unsere Website www.karuna.ch oder schriftlich mit dem vorgedruckten Anmeldeschein; pro Kurs und Person je eine separate Anmeldung. Der Anmeldeschein kann in unserem Büro angefordert oder über unsere Homepage ausgedruckt werden.

Eine Anmeldung ist verbindlich. Die Kurskosten sind mit der Anmeldung fällig und sind nach Erhalt unseres Bestätigungsschreibens zu entrichten, spätestens jedoch

Erst dann ist der Platz verbindlich reserviert.

Nach Ablauf der Zahlungsfristen behalten wir uns vor, den Platz anderweitig zu vergeben.

Bei der Zahlung bitte unbedingt die Kursnummer angeben!

Innerhalb von 14 Tagen nach der Anmeldung wird eine Kursbestätigung verschickt. Wenn auf der Anmeldung die E-Mail-Adresse angegeben wird, bestätigen wir per E-Mail.

Abmeldung

Bei einer Abmeldung fallen folgende Unkostenbeiträge an:

Bei Nicht-Anreise oder vorzeitiger Abreise ist die gesamte Kursgebühr geschuldet.

Umbuchung Gutschriftenkonto

Bereits einbezahltes Kursgeld kann bei uns gutgeschrieben werden unter Abzug der entsprechenden Annullationsgebühr. 

Reduktion

Warteliste

Kurspreise

Eines unserer grossen Anliegen ist es, unsere Kurse so günstig wie möglich anzubieten. Dabei müssen die Kurspreise aber so berechnet werden, dass der Betrieb des Zentrums gewährleistet bleibt. Wir unterliegen zum Beispiel der Mehrwertsteuer, müssen Versicherungen und  Kurtaxen bezahlen und einen gewissen Gewinn erwirtschaften, z.B. für den Unterhalt des Gebäudes. Die Preise von Kursen, für welche wir Lehrende aus Übersee einfliegen, müssen wir höher ansetzen. Die Kurspreise sind stark davon abhängig, wie viele TeilnehmerInnen von unserem grossen Kursangebot Gebrauch machen. Die Kurspreise decken – nicht vollständig – Unterkunft, und Verpflegung, Reisekosten der Lehrenden (jedoch kein Honorar) sowie die Kosten für die Administration, Werbung und  Betrieb des Hauses. Die Kurskosten können nur so niedrig gehalten werden, weil die Arbeit zu relativ niedriger Entlöhnung oder auf freiwilliger, unbezahlter Basis geleistet wird sowie dank der jährlichen Gönnerbeiträge und Spenden.

 Spenden an die Lehrer und Lehrerinnen

Ein traditionelles buddhistisches Prinzip, das wir in Ehren halten wollen, ist die Überzeugung, dass die Lehre durch keinerlei materiellen Werte aufgewogen werden kann und dass sie unentgeltlich für alle Interessierten zugänglich sein sollte. Deshalb offerieren die LehrerInnen ihre Arbeit kostenlos. Um ihren Lebensunterhalt und ihre weiteren Lehraktivitäten zu ermöglichen, sind sie jedoch auf freiwillige Spenden am Ende des Kurses angewiesen. Die Mehrzahl der in unserm Zentrum Lehrenden leben ausschliesslich auf Spendenbasis und verfügen über kein anderes Einkommen.

Haftungsauschluss

Die Teilnahme an den Kursen erfolgt auf eigene Verantwortung. Die Stiftung, das Meditationszentrum sowie die KursleiterInnen übernehmen keinerlei Haftung für anlässlich der Kursteilnahme entstehenden Personen- oder Sachschäden. Intensive Meditationsretreats sind oft nicht geeignet für Menschen mit psychiatrischer Krankheitsgeschichte. Im Zweifelsfalle bitten wir um eine vorgängige Absprache mit der Kursleitung.